Kultur und Konzerte – Klangräume erleben

Der richtige Rahmen bringt die Meisterwerke erst richtig zum Strahlen. Was für die Malerei gilt, ist auch in der Musik nicht falsch. Hochkarätige Orchester, Chöre und virtuose Solisten in den Klangräumen des Klosters zu erleben, erweitert den Musikgenuss um eine zusätzliche Dimension. Wir freuen uns darauf.

Konzerte im Kloster

Kultur [24] stellt Chöre, Streicher, Bläser, Pianisten und Organisten vor. Die 13 ausgewählten Ensembles versprechen puren Konzertgenuss. Erst am Tag des jeweiligen Konzertes verwandeln sich die Texte in Musik. Die Musiker und Musikerinnen hauchen den Beschreibungen Leben ein oder besser noch, sie hüllen die barocken Räume in feinst verwobene Klanghüllen.

Die Trägerschaft von Kultur Kloster Fischingen setzt sich wie folgt zusammen:
Verein Barockkirche Fischingen
Katholische Kirchgemeinde Fischingen
Verein Kloster Fischingen

Kultur macht hungrig

Unser Restaurant ist vor und nach den kulturellen Anlässen offen. Mit dem Abendservice starten wir um 17.45 Uhr und beenden ihn um 21.00 Uhr. Wir freuen uns, wenn Sie sich vor dem Konzert entspannt auf den musikalischen Genuss einstimmen oder ihn im Anschluss ausklingen lassen.  Gerne bewirten wir Sie und schliessen erst, nachdem Sie die genussvollen Augenblicke beendet haben.

Ihre Platzreservation für Mittag- oder Nachtessen nehmen wir gerne entgegen. An den Konzerten bieten wir  KonzertKulinarikTickets an. Die Kombitickets beinhalten ein 3-Gang-Menü und den Konzerteintritt. Es gibt sie wahlweise mit oder ohne Übernachtung. Mit einem KonzertKulinarikTicket profitieren Sie von einem unkomplizierten Genusspaket. Natürlich können Sie es sich auch ohne Kombiticket bei uns im Restaurant gemütlich machen. Wir empfehlen Ihnen, vorab zu reservieren, da unser Restaurant jeweils gut besucht ist. Das KonzertKulinarikTicket ist übrigens ein ideales Geschenk.

Kulinarik und Kultur

Events 2024

Wir freuen uns, wenn Sie an unseren Events interessiert sind. Bei den Events vereinen sich Kultur und Kulinarik zu einem genussvollen Ganzen.

Ostersonntag, 31. März 2024, 16.15 Uhr

Dani Felber Trio und Lisa Doby
Von Jazz bis Soul

Die Musiker und Lisa Doby verschmelzen mit dem Solisten Dani Felber. In den letzten drei Jahrzehnten ist Dani Felber mit vielen internationalen Stars auf der Bühne gestanden. Felber spielt einen einzigartigen Sound, kennt keine musikalischen Grenzen und überzeugt in verschiedensten Stilrichtungen. Der „funkelnde Stimmdiamant“ Lisa Doby ist die perfekte Ergänzung.

Sonntag, 21. April 2024, 11.30 Uhr

Trio Artemis und Marcelo Nisinman
Tribute to Astor Piazzolla

Wie kaum ein anderer Komponist begleitet Astor Piazzolla das Trio Artemis seit den Anfängen. Immer wieder haben sich die drei Musikerinnen mit dem Begründer des Tango Nuevo auseinandergesetzt. Zu Piazzollas hundertstem Geburtstag widmen sie ihm nun ein eigenes Programm – gemeinsam mit dem international renommierten Bandoneonisten Marcelo Nisinman.

Sonntag, 5. Mai 2024, 17.00 Uhr

„Jakob Senn“
Der ‘Grüne Heinrich‘ von Fischenthal»

Auf der Theaterbühne werden Jakob und Heinrich Senn und die literarische Figur „Hans Grünauer“ fürs Publikum besonders greifbar. Der Autor und Schauspieler Matthias Peter schlüpft in die Haut der drei Figuren und rollt so Jakob Senns exemplarisches Schicksal als bildungshungriger Autodidakt auf, der mit der literarischen Sichtung seines Lebens den Höhepunkt seines Schaffens erreichte. 

Sonntag, 12. Mai 2024, 16.15 Uhr

ensemble le phénix und Livio Russi, Klarinette
Mozart Quintett

Mozarts berühmtes Klarinettenquintett ist eine der schönsten musikalischen Freundesgaben der Musikgeschichte. Mozart liebte die Klarinette wegen ihres der Singstimme ähnlichen Timbres. Die Verschmelzung von Heiterkeit und sanfter Trauer ergab sich für Mozart aus dem Zusammenspiel von Klarinette und Streichern beinahe von selbst.

Sonntag, 16. Juni 2024, 16.15 Uhr

Hagen Quartett
Sonnenaufgang mit Weltklasse aus Salzburg

Nach Konzerten der vier Weltklassestreicher aus Salzburg herrscht nahezu minutenlang absolute Stille im Bewusstsein, Aussergewöhnliches erlebt zu haben, so beschreibt es die Presse. Gemein ist allen Zuhörern einzig der Wunsch: Es möge nie zu Ende gehen. Die beispiellose, bereits vier Jahrzehnte andauernde Karriere des Hagen Quartetts begann 1981. 

Sonntag, 7. Juli 2024, 16.15 Uhr

Lisa Stoll, Alphorn | Michael Dinner, Panflöte | Kiyomi Higaki, Orgel
Klangfreuden

Das Trio bringt ein aussergewöhnliches Konzert in die historische Klosterkirche. Die international renommierte Musikerin Lisa Stoll ist eine herausragende Klangkünstlerin mit steiler Karriere. Sie hat das Alphornspiel auf ein neues, unerwartetes Niveau gehoben und ihm zu neuer Popularität verholfen. 

Sonntag, 18. August 2024, 16.15 Uhr

Bernhard Ruchti, Orgel
Johann Sebastian Bach und seine Verehrer

Felix Mendelssohn Bartholdy war nicht nur ein bedeutender Komponist aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, er war auch ein bekennender Verehrer von Johann Sebastian Bach. Mendelssohns sprühende Sonate in B-Dur mit ihrem bezaubernden «Lied ohne Worte» im dritten Satz wird umrahmt von zwei Meisterwerken Bachs aus dem Bereich der choralgebundenen Musik.

Sonntag, 15. September 2024, 16.15 Uhr

BlattWerk
Traces

«Traces» verfolgt die Spuren der Einflüsse der Volks- und Populärmusik auf Paul Wranitzky, Isaac Albeniz und George Gershwin. In der Iberia Suite von Isaac Albeniz kommt das ornamentale Kolorit der spanisch-maurischen Kultur zum Vorschein. George Gershwin verarbeitete in seiner Suite An American in Paris jazzige Einflüsse und lässt die Strassen von Paris vor dem inneren Auge lebendig werden.

Samstag, 28. September 2024, 19.00 Uhr
Sonntag, 29. September 2024, 17.00 Uhr

Musiktheater
Schlafes Bruder

Robert Schneiders Welterfolg „Schlafes Bruder“ ist ein zeitloses Buch über die Fragen nach dem Verhältnis der Menschen zu Gott, zu ihren Begierden, ihren Talenten und der Kraft der Musik. Verortet im Rheintal ist dieser Text ein literarisch-musikalisches Gesamtkunstwerk. Die Geschichte über Johannes Elias Alder, den hochbegabten Bauernsohn mit dem absoluten musikalischen Gehör und einem magischen Orgelspiel.

Sonntag, 27. Oktober 2024, 11.30 Uhr

Jubiläums-Klavier-Quintett
Die Leichtigkeit der Forelle

Franz Schuberts Forellenquintett versprüht eine ungemeine Leichtigkeit und musikalische Freude. Das in der für die Musikgeschichte einzigartigen Besetzung mit Klavier, Violine, Bratsche, Cello und Kontrabass komponierte Quintett vermag die klanglichen Schönheiten aller Instrumente wunderbar zur Geltung zu bringen. 

Sonntag, 17. November 2024, 16.15 Uhr

Manesse Klavierquartett
Frisch gewagt ist halb gewonnen

Frisch gewagt ist halb gewonnen – mit diesen Worten reichte die Komponistin Emilie Mayer 1860 ein Werk zu einem Kompositionswettbewerb ein. Die Teilnahme war anonym und das war für Emilie Mayer die Chance – sie gewann! Als «der weibliche Beethoven» tituliert, konnte sie als unverheiratete Komponistin ihren Lebensunterhalt verdienen. 

Sonntag, 8. Dezember 2024, 11.30 Uhr

Oliver Schnyder Trio
Atemberaubende Klangwelten

Das 2012 gegründete Oliver Schnyder Trio feiert internationale Erfolge in der Londoner Wigmore Hall, im Concertgebouw Amsterdam, in der Alten Oper Frankfurt oder in der Tonhalle Zürich. Nun geben die drei Schweizer Musiker das langersehnte Debüt im Kloster Fischingen. Mit im Gepäck haben sie zwei Schwergewichte der Klaviertrio-Literatur.

Dienstag, 31. Dezember 2024, 17.30 Uhr

Die Singphoniker
Festliches Best-of

Seit über 40 Jahren singen sich die Singphoniker in die Herzen des Publikums. Heute ist es in seiner verjüngten Besetzung so frisch wie eh und je. Für das Silvesterkonzert hat das Vokalensemble ein festliches Programm aus der ganzen Bandbreite seines Repertoires zusammengestellt. Es trumpf mit den Best-ofs ihres Wirkens – Lieder, Gesänge und Songs aus fünf Jahrhunderten.

Vielen Dank für die finanzielle Unterstützung

Impressionen aus den Konzerten im Kloster Fischingen

«Beginnt der Raum zu atmen und zu leben, ist es wie ein Erschauern, wie ein Schweben, als ob ein Zauber uns bezwingt. Und eine Melodie befreit uns aus dem Irrgarten unserer Gedanken und öffnet alle Schleusen, alle Schranken unserer Seele weit.»

Führungen, Orgelkonzerte, Actionbound

Vor den wuchtigen Klostergebäuden könnte man zurückschrecken, die dicken Mauern strahlen etwas Geheimnisvolles aus. Unsere Führungen sind die Einladung an Sie, das Abschreckende zu durchschauen und Geheimnisse zu lüften. Vergangenheit und Gegenwart, Geschichte und Geschichten, Einblicke in die aktuellen Tätigkeiten der Trägerschaft, Hintergründe des Klosterlebens, musikalische Leckerbissen auf der Orgel – der Stoff ist unerschöpflich.

Wir richten unsere Führungen nach Ihren Wünschen, Bedürfnissen und Ihren zeitlichen Möglichkeiten. Unsere Führungen sind beliebt als Rahmenprogramm für Seminare, Tagungen, Familien- und Firmenanlässe. Ein Rundgang durchs Kloster hilft unseren Gästen, hier richtig anzukommen und liefert Gesprächsstoff.

«Kostbarkeit»

Zaubern Konzertbesuche Lichtblitze in Ihren Alltag? Wenn Sie nun reflexartig nicken, dann stöbern Sie durch unser Angebot und lassen Sie sich von den musikalischen Lichtblitzen erhellen. Bei der Programmierung packt uns der Ehrgeiz, Ihnen aussergewöhnliche Konzerterlebnisse zu präsentieren. Es lohnt sich also, das überraschende Musikangebot zu entdecken.

Zugegeben, wir machen es Ihnen mit der Wahl eines Konzertes nicht einfach. Jedes Konzert ist auf seine Weise eine Kostbarkeit.  Sie werden feststellen, dass es schier unmöglich ist, sich für ein einziges Konzert zu entscheiden. Machen Sie es sich einfach und gönnen Sie sich mehrere Konzertbesuche. Sie werden zauberhafte Augenblicke im barocken Ambiente erleben.

Ihre Reservation nehmen wir gerne auch telefonisch entgegen 
071 978 72 20 oder Sie schreiben uns eine Mail an info@klosterfischingen.ch

Bis bald im Kloster Fischingen

Kultur Kloster Fischingen
Cornelia Scheiwiller
Leiterin Marketing und Kultur

071 978 72 12

Newsletter Kloster Fischingen

Erhalten Sie jeden Monat die neuesten Informationen zu Events und
Angeboten aus dem Kloster Fischingen.

Erhalten Sie jeden Monat die neuesten Informationen zu Events und Angeboten aus dem Kloster Fischingen.